NEWS 1/2017

Liebe Freunde

Endlich!! Am 18.3. beginnt endlich die neue Rennsaison, kann es kaum erwarten. Erstes Trainingslager, erste Rennen und das in Dubai. Freue mich riesig. Anbei meine, zwar noch unvollständige, Wettkampfliste 2017:

18.-28.03.            Dubai, Trainingslager, erste Rennen

25.05.                  Arbon, Daniela-Jutzeler-Memorial

27.-28.05.            Arbon, Elite-SM

02./03./05.06.      Nottwil, Parathletics

14.-23.07.            London, Elite-WM

08.09.                  Interlaken, Pararace (200 m und 1600 m Strassenrennen)

Weitere Wettkampfdaten folgen.

Gleichzeitig möchte ich mich bei allen Sponsoren und Gönnern von ganzem Herzen bedanken. Bis zu meinen nächsten News wünsche ich alles Gute.

 

Eure Alexandra

ES GUETS NEUIS

..... wünsche ich Euch allen von ganzem Herzen

 

Eure Alexandra

NEWS 2016

Liebe Freunde

Dieses Jahr habe ich viel Gutes und leider auch etwas weniger Gutes zu berichten. Mein Hauptziel, nebst den Paralympics Rio, war meine Lehrabschlussprüfung zu schaffen. Es war eine strenge Zeit, arbeiten, lernen, wodurch mein sportliches Ziel leiden musste. Ich konnte an den Trainingslagern nicht teilnehmen und hatte auch sonst zu wenig Zeit zum trainieren. Die Lehrabschlussprüfung habe ich erfolgreich abgeschlossen, für Rio hat es leider nicht gereicht, weshalb ich aber den Kopf nicht hängen lasse. Ich trainiere jetzt umso mehr und bereite mich auf die Weltmeisterschaft 2017 in London und die Paralympics Tokio 2020 vor.

Ein paar Erfolge 2016 habe ich trotzdem zu vermelden. 2 Silber-, 1 Bronzemedaille an der Elite-SM und 2 Bronzemedaillen an der Elite-EM 2016 in Grosseto.

Eure Alexandra

LETZTE NEWS 2015

Hat lange gedauert, aber ich bin noch da. Die Rennsaison 2015 ist zu Ende und wenn ich zurückschaue, bin ich eigentlich zufrieden mit meinen Resultaten. Mein höchstes Ziel, in die Nationalmannschaft zu kommen, habe ich erreicht. Die Elite-WM ist leider nicht ganz so gut gelaufen, wie ich mir das gewünscht habe. Im 200 m habe ich einen Finalplatz mit Diplom erreicht, sonst war ich nicht gerade in Form. Das heisst für mich, Gas geben und nicht den Mut verlieren. Die Elite-EM in Grosseto steht vor der Tür und natürlich die Paralympics in Rio.

Habe dieses Jahr mein Ziel erreicht und wenn ich 2016 an die EM oder nach Rio gehen möchte, muss ich richtig Gas geben:

Hier noch mein Wettkampfplan 2016:

14.05.        Zofingen, Swiss Wheelchair Cup 1 (SWC)

26.-27.05.   Nottwil, Daniela Jutzeler Memorial und Grand Prix

28.-29.05.   Nottwil, Elite-SM

10.-16.06.   Grosseto, Elite-EM

02.07.         Nottwil SWC 2

09.08.         Olten, SWC 3

13.08.         Nottwil, SWC 4

15.-24.08.    Grosseto, Trainingslager für Rio

07.-18.09.    Paralympics Rio (sofern ich selektioniert werde)

 

Ich möchte mich bei allen Gönnern für die Unterstützung bedanken und einen besonderen Dank an die, die ich an irgendeinem meiner Rennen angetrofffen habe. Das hat mich sehr gefreut.

Ich wünsche allen noch eine schöne Adventszeit und bis zum nächsten Mal

 

eure Alexandra

 

JUNI/JULI 2015

Die grosse Schweizer Rennserie ist zu Ende. Endlich habe ich mein Ziel, das Limit für die Nationalmannschaft, erreicht. Bin sehr stolz. Habe an der Elite-SM in Arbon auch 2 A-Limits für die Elite-WM in Qatar und 4 PB's gemacht, worüber ich mich sehr freue.

In Atlanta ist es mir leider nicht so gut gegangen, das Wetter machte uns dort einen Strich durch die Rechnung. Wir hofften Alle, gute Zeiten zu fahren für Rio, was wegen starkem Wind leider nicht möglich war. Es hat mir trotzdem gut gefallen, hatten wir doch noch die Gelegenheit, die Speedway Autorennstrecke von Indianapolis zu besuchen. War sehr beeindruckend.

Im August nun ist noch die Junioren-SM, für mich die letzte, dann noch ein paar Einlagerennen und schliesslich im Oktober Elite-WM in Qatar, worauf ich mich freue.

 

Wünsche euch allen noch einen schönen Sommer.

Eure Alexandra 

OSTERN

Wünsche euch allen ein frohes Osterfest!!!

NEWS 1/2015

Liebe Freunde

Es ist an der Zeit, dass ich mich endlich wieder einmal melde.

Nachdem ich Ende 2014 von der Allianz-Versicherung und Swiss Paralympic den Newcomer-Award überreicht bekommen habe frage ich mich, kann ich das 2015 noch toppen? Ich habe mich riesig darüber gefreut.

Bin letzten Sonntag von Dubai mit 2 Gold-, 4 Silber-, und einer Bronzemedaille im Rucksack nach Hause zurückgekehrt. Dubai war dieses Jahr sehr windig und sandig! Bin aber zufrieden mit meinen Resultaten, mein neuer Rennrollstuhl hat sich bewährt.

Hier mein Wettkampfplan für 2015:

- 23.05.              Zofingen, Swiss Wheelchair Cup 1, (SWC 1),200/800 m

- 29.05.-31.05.    Nottwil, Grand Prix (internatinal)

- 04.06.              Arbon, Daniela-Jutzeler-Memorial (international)

- 06.06-07.06.     Arbon, Elite-Schweizermeisterschaft (international)

- 21.06.              Oensingen, Strassenrennen (ca. 14. km)

- 25.06.-29.06.    Atlanta, USA-Serie

- 19.07.-25.07.    Nottwil, Sommer-Trainingslager

 -22.08.              Nottwil, Junioren-Schweizermeisterschaft/SWC 2, 100/800 m

- 03.09.              Weltklasse Zürich, sofern ich eingeladen werde

- 06.09.              Olten, SWC 3, 100/1500 m

- 11.09.              Interlaken Pararace, Strassenrennen, 200/1600 m

- 13.09.              Nottwil, SWC 4, 200/1500 m

- 22.09.-25.09.   Nottwil, Herbst-Trainingslager

- 16.10.-31.10.    Doha/Qatar, Elite-Weltmeisterschaft

Mein diesjähriges höchstes Ziel ist, die Qualifikation für die Elite-Weltmeisterschaft in Qatar zu schaffen, Und wenn ich auf 2016 schaue, natürlich die Paralympics in Rio. Ich freue mich jetzt auf eine hoffentlich schöne und unfallfreie Rennsaison 2015.

Gleichzeitig möchte ich mich nochmals bei all meinen Sponsoren und Gönnern für die grosse Unterstützung bedanken, ohne Euch wäre ich nie so weit gekommen.

Liebe Grüsse, bis zu den nächsten News

Eure Alexandra

SEPTEMBER/OKTOBER 2014

Pararace Interlaken, für mich einer der schönsten Wettkämpfe des Jahres in der Schweiz, gehört auch schon der Vergangenheit an. Das Wetter an diesem Tag war leider etwas durchzogen und frisch, aber die vielen begeisterten Zuschauer und die Super-Organisation machten den Tag zum wunderschönen Erlebnis. Freue mich schon auf nächstes Jahr.

Die grösste Ueberraschung erwartete mich aber am 24.10.2014 im Schweizerhof in Bern. Anlässlich der Swiss Paralympic Sportlerehrung 2014, wurde mir der NEWCOMER AWARD 2014 durch Allianz Suisse und Paralympic Suisse  überreicht. Freute mich riesig!!!

Wunderschöner Saison-Abschluss 2014.

JULI/AUGUST 2014

Elite-EM Swansea 2014. Auch dieses Highlight ist leider schon wieder vorbei. Zufrieden, mit einer Bronzemedaille im Rucksack, bin ich wieder zu Hause. Nur schade, dass ich das letzte Rennen, 1500 m, nicht fahren konnte, da bei meinem Rennrollstuhl die Schraube der Steuerung gebrochen ist. Zum Glück vor dem Rennen, denn das hätte glatt einen Unfall geben können. Das nächste Rennen steht aber schon vor der Tür. Ich freue mich riesig, dieses Jahr bei der "Weltklasse Zürich" im Letzigrund starten zu dürfen. Hatte schon ein bisschen Angst, mit diesen grossen Athleten (5 Frauen, 5 Männer) aus der CH, USA, GB, Kanada, Japan und Korea zu starten. Ich hoffte einfach, mithalten zu können, was ich dann letztendlich auch schaffte. Ich wurde im Gesamten, bei Frauen und Männern, 5. und bei den Frauen 3. Zwei Tage später die Junioren-SM in Sprint  (100/200 m) und Mittelstrecke (400/800 m). Ich wurde 2-fache Junioren-Schweizermeisterin, für mich ein sehr schöner Bahn-Abschluss 2014. Am Abend noch 1500 m, das letzte Rennen für den Swiss Wheelchair Cup 2014, das ich auch für mich entscheiden konnte. Es war ein sehr harter Tag für uns alle, 5 Rennen an einem Tag ist happig. 

Jetzt habe ich eine kleine Pause und am 12.9. fahre ich in Interlaken am Pararace Strassenrennen, 200 m und eine Meile und am Abend dann noch einen Eventlauf (Eliminate - Stopp Starrkrampf) von 4,6 km. Mit dem Trainingslager in Tenero im Oktober, ist dann für mich die Saison 2014 abgeschlossen.

Ich möchte mich ganz herzlich für all die Glückwünsche und die grossartige Unterstützung bei Euch allen bedanken.

Eure Alexandra

GROSSETO UND ZOFINGEN

Grosseto in der Toscana, wunderschöne Gegend. Bei idealen Wetterverhältnissen konnten wir unsere Rennen fahren und da ich schon 2 Tage früher angereist war, konnte ich wieder einmal ein paar Stunden Meer geniessen. Es war herrlich. Die Wettkämpfe liefen für mich perfekt. Habe 5 Mal Erste gemacht und im 100 m sogar eine neue PB geschafft. Freue mich schon auf nächstes Mal in Grosseto.

Auch Zofingen zeigte sich wettermässig von der besten Seite. Wir konnten zwischen den beiden Rennen, 200 und 800 m, sehr interessante LA-Wettkämpfe der Fussgänger beobachten. Meine Freundin, Noemi Zbären aus Langnau, zeigte wieder einmal ihr grosses Können im 100 m Hürdenlauf. Wie erwartet oder erhofft, wurde sie Erste. Ich bin  mit meinen Resultaten auch zufrieden und würde sagen, alles in allem waren es sehr schöne Wettkämpfe - ein schöner Tag.

NEWS MAI 2014

Die ersten wichtigen Rennen sind vorüber. Anfang Mai flogen wir nach Stoke/Mandeville, wo die ersten Rennen in Europa stattfanden. Es ist mir sehr gut gelaufen. England einmal ohne Wind ist sehr selten, es hat einfach alles gestimmt (Resultate s. unter "meine Erfolge").

Letztes Wochenende dann unser Grand Prix mit integrierter Elite-SM in Nottwil. Am Freitag, am späten Nachmittag, das erste Rennen, 200 m. Es ist kalt, die Bise bläst. Ich habe es nicht so gern, wenn es windet, aber bei einer Distanz von 200 m ist das nicht so schlimm. Mir geht es gut und ich freue mich auf das Rennen. Mir läuft es sehr gut, auf der Zielgeraden kann ich noch alle überholen und werde in meiner Serie Erste. Es ist das erste Mal, dass ich an einer Elite-SM eine Goldmedaille gewinne, worüber ich mich natürlich sehr freue. Am Samstag ist es auch noch nicht so warm, immer noch ein bisschen Bise und am Sonntag dann das schönste Wetter (Resultate s. unter "meine Erfolge"). Es waren 3 wundervolle Wettkampftage und ich bin mit meinen Resultaten mehr als zufrieden, habe ich doch noch in den Distanzen 100, 200 und 400 m neue PB gefahren.

Am Mittwoch fand dann noch das letzte Rennen, das "Daniela-Jutzeler-Memorial" statt, wo es keine Medaillen gibt, aber jeder versucht, gute Zeiten, neue PB's, Limiten zu fahren. Bin vom Wochenende noch etwas müde, aber gut vorbereitet. Mit den Rängen 2., 3. und 7. bin ich sehr zufrieden, denn die internationale Konkurrenz ist sehr stark.

Das letzte Wochenende Mai fahre ich mein nächstes Rennen in Grosseto/Toscana. Ich freue mich darauf und hoffe, wie immer, auf gute Resultate.

 

Ich möchte es nicht unterlassen, mich noch einmal bei all meinen Freunden, die mich in irgendeiner Art unterstützen ganz herzlich zu bedanken.

Alexandra

 

Vielen Dank für die Unterstützung

  • Roger Federer Foundation

  • groovedan.com - schlicht tolle Webseiten

  • Marcel Bourquin Consulting Lucerne

  • Frei's Schulen

  • Swiss Paralympic

  • Mattenbach

  • Taxalis

  • Weber

  • SPV

  • SPV